Neuer Podcast The Deep Dive: Erste Folge zu Spiritualität und Arbeit ist online

Viele zucken beim Wort Spiritualität zurück. Dabei verbirgt sich dahinter ein zutiefst menschliches Bedürfnis. Das Bedürfnis, Fragen zum Sinn des Lebens nachzugehen. Das Bedürfnis, einen eigenen Beitrag zum großen Ganzen zu erkennen. Und das Staunen über das letztlich niemals ganz erklärliche Wunder des Lebens in und um uns herum.

Grundlage für das Stellen dieser Fragen ist Selbstgespür. Welche Wünsche und Sehnsüchte, welche Ahnungen und Ängste liegen unter dem Firnis des Alltags? Welche tiefere Bewegung treibt uns an, gibt uns Kraft und Hoffnung? Was sind die Quellen unserer Energie?

New Work braucht spirituelle Verortung

Zutiefst private Fragen, ja. Und gleichzeitig brauchen wir spirituelle Fragen und spirituelle Praxis dringend in der professionellen Welt. Weil sie uns erden, die Dinge ins Verhältnis setzen, und uns auf den Sinn dessen fokussieren, was wir in unseren professionellen Rollen tagtäglich tun.

Gemeinsam mit der Sozialunternehmerin Joana Breidenbach erkundet Hanno in der ersten Folge seines neuen Podcast The Deep Dive das Potenzial und die Notwendigkeit von Spiritualität in der neuen Arbeitswelt. Die These: wer sich spirituell ortet, kann in Zeiten krasser Veränderung ganzheitlicher und sinnbezogener navigieren. Viel Spaß beim Hören!

PS: Marion King von Les Enfants Terribles featuret den Podcast in ihrem Blog. Danke dafür!

Hanno