Mitbestimmung in Zeiten der Transformation: Keynote bei der United Leadership Association 

Die Strukturen von Politik und Wirtschaft sind unter Druck. Das, was im 20. Jahrhundert Bestand gehabt habt, ist nicht gebaut für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. 

Bei der Jahrestagung der United Leaders Association hat Hanno zu der Frage gesprochen, wie wir den Kern von Demokratie und Mitbestimmung in die Zukunft übersetzen können. 

Seine These: wer Demokratie und Mitbestimmung verteidigen will, sollte sich nicht auf die heutigen Strukturen und Prozesse versteifen. Sie sind nur Mittel zum Zweck. Vielmehr geht es um den Sinn und den Wesenszweck der demokratischen Strukturen. Absehbar müssen wir sie in völlig neue Strukturen übersetzen, um sie in transformativen Zeiten zu erhalten und zu stärken. 

Die United Leaders Association repräsentiert leitende Führungskräfte und ist Dachverband der deutschen Führungskräfteverbände. Neben Hanno wurde die Jahreskonferenz im Siemens Conference Centre von Ralf Fücks und dem Politikwissenschaftler Jürgen Falter eröffnet.

Den vollen Redetext findet Ihr hier.

Hanno