Was wir so machen: Rückblick III/2018

Auf der Suche nach Orientierung

Ob Politik, DAX-Konzern oder Digital-Konferenz: in allen Kontexten, in denen wir arbeiten, begegnet uns eine Sehnsucht nach Orientierung. Alle Menschen – egal, ob Führungskraft im Großkonzern oder AktvistIn in einer NGO – haben das Bedürfnis nach einem Gespür dafür, wo es hingeht. Und wie der Weg dorthin sich anfühlen wird.

Wie wird Gesellschaft aussehen in einigen Jahrzehnten – und was ist mein Beitrag, und der meiner Organisation auf dem Weg dorthin?

Wir glauben an die Gestaltbarkeit der Welt und sehen die Zukunft als Raum mit vielen Optionen. Deshalb ist die derzeit wichtigste Frage, die wir uns dazu stellen können: Was ist der Sinn all der Veränderung, die wir gerade treiben? Und wie können wir sie dazu nutzen, eine Welt zu bauen, die Besseres produziert als der Status Quo?

Nicht Tools, Trends und Methoden vermitteln Orientierung, sondern der Zweck, dem sie dienen. Und die Haltung und die Werte, mit denen wir diesen Zweck verfolgen.


unnamed(1).jpg

Innovation im Umbruch: Keynote beim Austrian Innovation Forum

Wir reden über die Digitalisierung, als sei sie eine Naturkatastrophe. Dabei ist sie menschengemacht – und verlangt nach bewusster Steuerung. Wir freuen uns, dass Hanno das Austrian Innovation Forum in Wien am 11.10. mit einer Keynote eröffnet hat. Sein Fokus an dem Tag: was gibt Halt und Orientierung in Zeiten des Umbruchs? Wie kann Digitalisierung „gelingen“ – also menschliche, gesellschaftliche und organisationale Bedürfnisse unter einen Hut bringen.


unnamed(3).jpg

Vortrag auf dem Festival 48h Neukölln

Auf dem Kunst-Festival 48 Stunden Neukölln standen in diesem Jahr Werte ganz im Zentrum – insbesondere das Gespräch über die „Neue Echtheit“. Klara durfte in diesem Rahmen das Event im Museum für Werte mit einem Vortrag eröffnen und ihre Erkenntnisse aus der Arbeit von Unlearn mit den Besuchern der Ausstellung teilen. Mehr lesen.


Interview zur Zukunft der Arbeit auf Taskform.com

Was heißt Unlearning im Rahmen von Transformationsprozessen? Welche Rolle spielt Spiritualität bei Veränderungsprozessen? Über diese und weitere Fragen sprach Julia Weinzettel von Taskfarm mit Hanno in einem Interview. Hier geht's zum Artikel.


unnamed(2).jpg

Keynote:The Next Democracy

Auf der Innocracy-Konferenz 2018 hat Hanno den Eröffnungsimpuls gehalten: ein Plädoyer für transformative Politik und transformative gesellschaftliche Debatten. Das Video findet Ihr hier.


unnamed(4).jpg

Workshop auf der Innocracy 2018: Persönliche Werte und Systemtransformation

Damit Systemtransformation gelingt, müssen wir sie uns zu eigen machen und fragen: Wie trage ich zum Wandel bei? Und warum? Zu diesen Fragen hat Klara auf der Innocracy mit mit einer Gruppe internationaler Changemaker gearbeitet. Denn nur wenn wir Klarheit über unsere persönliche Ausrichtung haben, können wir die gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit mit Offenheit und Entschiedenheit angehen. Hier findet Ihr Fotos, Berichte und Videos von der Konferenz.









Klara