Um Zukunft zu werden, müssen wir verlernen: Hanno im Demokratie21-Podcast

Im „Wer Jetzt?“-Podcast von Demokratie21 diskutiert Hanno mit Philipp Weritz darüber welche Rollen das Verlernen für unsere Zukunft hat. Dabei betont Hanno die Wichtigkeit von Verlernen, sowohl in seiner Rolle als Berater in der Wirtschaft, ebenso wie als Aktivist in der Politik. „Wenn ich in einem Unternehmen für mehr Eigenverantwortung sorge, ist das ein zutiefst demokratischer Prozess!“. Im Podcastgespräch hebt Hanno außerdem hervor, dass wir für unsere gemeinsame Zukunft lernen müssen zu verlernen. „Jeder Mensch lernt Dinge, die zu einem Zeitpunkt nützlich sind, irgendwann aber hinderlich. Das gilt für nicht nur für einzelne, auch als Gesellschaft sind wir geprägt von unserer Vergangenheit. Diese Muster verhindern eine Realität und Zukunft, die wir haben wollen und könnten“. 

Das ganze Gespräch gibt es hier - viel Spaß beim Hören!

Hanno